06483/2424900 info@web24-makler.de
Seite wählen
< Alle Themen

Was ist eine Unterstützungskasse?

Inhaltsverzeichnis

Die Unterstützungskasse ist der älteste der fünf durch das Gesetz zur Verbesserung der betrieblichen Altersversorgung (BetrAVG) anerkannten Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung (bAV) in Deutschland.

Wie funktioniert die Unterstützungskasse?

Bei der Unterstützungskasse überweist der Arbeitgeber die Beiträge.  Die Unterstützungskasse kann als Entgeltumwandlung oder als AG finanzierte bAV eingerichtet werden.

Steuerlich wird zwischen einer kongruent rückgedeckten Variante und einer pauschaldotierten Variante unterschieden. Beides sind unterschiedliche steuerliche Finanzierungsformen. Die kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse schließt Lebensversicherungsverträge ab um die Zusage abzubilden. Der pauschaldotierten Unterstützungskasse werde pauschal Beträge zugeführt zur freien Kapitalanlage.

Achtung! Für eine Unterstützungskasse gilt nicht der AG-Pflichtzuschuss (15%) lt. BRSG!

Zurück Was ist eine Subsidärhaftung?
Weiter Welche Durchführungswege gibt es in der bAV?
Inhaltsverzeichnis