06483/2424900 info@web24-makler.de
Seite wählen
< Alle Themen

Wie funktioniert die Entgeltumwandlung?

Inhaltsverzeichnis

Mit einer Entgeltumwandlung kann man Teile seines Gehalts Steuer- und SV frei für die Altersversorgung ansparen.

Vorteile der Entgeltumwandlung

Derzeit sind 4% der BBG (284 EUR in 2021) Steuer+SV frei umwandelbar. Weitere 4% der BBG, also nochmals 284 EUR mtl. sind steuerfrei umwandelbar. D.h.  pro Jahr sind bis zu 3.408 EUR Sozialabgabenfrei umwandelbar und bis zu 6.816 EUR sind steuerfrei umwandelbar.

Nachteil der Entgeltumwandlung:

Wer weniger in die gesetzliche Renten- und Arbeitslosenversicherung einzahlt, bekommt auch entsprechend niedrigere Leistungen, also eine geringere gesetzliche Rente oder weniger Arbeitslosengeld. Soviel zum Grundsatz.  Bei der Verbesserung der Versorgung durch einen bAV-Vertrag sollten Sie daher auch die Minderung der GRV berücksichtigten.

Tipp: Lassen Sie sich daher von einem unabhängigen Berater stets auch ausrechnen, wie hoch die Auswirkungen auf die gesetzliche Rente und die Sozialsystem sind!

Schlagwörter:
Zurück Welche Zusagearten gibt es in der bAV?
Weiter Zielsetzung des Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)
Inhaltsverzeichnis